header
Fußball 27.10.2019 von Jannis bösche

1. Herren: Der Fußballgott ist kein Grollander

ein in der Nachspielzeit gefühlten sicheren Sieg noch mit 2:3 aus den Händen gegeben.

Die Mannschaft hatte sich nach dem schlechten Auftritt der Vorwoche viel vorgenommen und legte wie die Feuerwehr los.

Der Gegner kam gar nicht aus der eigenen Hälfte raus . Eine riesen Chance konnte gerade noch zur Ecke geklärt werden.  Jenne brachte gefühlvoll die Ecke auf den 2. Pfosten, wo Kay sich frei lief und den Ball über die Linie drückte. Wir hatten das Spiel und den Gegner im Griff. Im weiteren Verlauf gaben wir ohne Not das Spiel aus der Hand. Alles was vorher gut geklappt hatte war auf einmal weg. Keine Passgenauigkeit mehr und auch die Aggressivität fehlte. Mit etwas Glück gingen wir mit 1:0 in die Pause. Wir haben uns in der 2. Halbzeit noch mal viel vorgenommen, aber nach ein paar Minuten waren wir wieder in dem gleichen Rhytmus wie vorher. Aus dem Nichts bekamen wir einen Elfmeter gegen uns und es stand 1:1. Direkt nach dem  Anstoß kam die Flanke Links auf Ton und der hatte den herauslaufenden Torwart gegen sich, den er überlupfte , der sich senkende Ball hätte genau gepasst und konnte nur per Handspiel eines gegnerischen Spielers verhindert werden. Es gab die rote Karte und der fällige Elfmeter wurde von Philipp souverän zum 2:1 verwandelt. Danach bekamen wir wieder mehr Spielanteile, doch wir schafften es wieder nicht gute und beste Möglichkeiten sauber auszuspielen, um das dritte Tor zu machen. Es begann die Nachspielzeit und was dann geschah war total brutal für uns. Zuerst bekommen wir einen weiteren 11er gegen uns, der zum 2:2 verwandelt wurde. Die Mannschaft war wütend und wollte mit aller Macht den Siegtreffer erzielen und stürmte noch mal mit Mann und Maus. Wir verloren den Ball und der Gegner setzte einen Konter an, mit 4 gegen 1 stürmten sie auf unser Tor zu . Die Flanke wurde durch unseren Innenverteidiger noch berührt, aber so  abgefälscht , dass der Ball zum 2:3 einschlug . Schlußpfiff .

Fazit: Es fällt schwer so ein Spiel mit solch einem Ausgang vernünftig zu analysieren, aber wir hätten den Sack in der 2. Halbzeit einfach zu machen müssen. Wäre das 3 Tor bei einem Mann mehr gefallen , hätten wir den Gegner am Boden gehabt. Doch unsere Abschlußschwäche zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison. Mit der heutigen erneuten Niederlage werden wir in dieser Saison erstmal nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun haben. Im Gegenteil wir müssen aufpassen, dass die Jungs erstmal wieder schnell Selbstbewußt tanken um mal wieder zu punkten , damit wir nicht auf einmal noch weiter abrutschen.

Gruß Torsten

 

Fußball 22.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Souveräner Sieg bei Buntentor

Souveräner 4:0 Auswärtssieg bei miserablem Wetter

Gestern waren wir bei der Reserve des ATS Buntentor gefordert. Das Trainerteam musste krankheitsbedingt auf Sven und den Kapitän Malte verzichten. Trotzdem wollten wir natürlich unser Spiel durchziehen und standen auch unter Siegeszwang nach der gefühlten Niederlage im Derby letzte Woche und um den Abstand zu den oberen Plätzen nicht größer werden zu lassen. Dementsprechend ambitioniert versuchten wir die Spielkontrolle von Beginn an an uns zu reißen und durch ruhigen Spielaufbau uns die ersten Chancen herauszuspielen.

Trotzdem dauerte es bis kurz vor die Halbzeit bis wir unser Chancenplus endlich in die verdiente 1:0 Führung umwandeln konnten. Herrmann wurde auf rechts freigespielt und behielt die Übersicht, sah Nico im Rückraum und bediente ihn mustergültig. Für Nico war es dann ein leichtes den Ball aus zentraler Position im Tor von Buntentor unterzubringen. Nun ging es darum die Ruhe zu bewahren und auch im zweiten Durchgang von Beginn an das Spielgeschehen zu bestimmen. Praktischerweise konnten wir das Ergebnis kurz nach Wiederbeginn auf 2:0 hochschrauben und bekamen dadurch noch mehr Sicherheit. Eine klassische Witte Co-Produktion: Ecke von der linken Seite getreten von Nico auf seinen Bruder Tom der den Ball im langen Eck versenkte.

Im weiteren Verlauf der Partie blieb es erstmal relativ ruhig vor den beiden Toren, bis zur Schlussviertelstunde. Hier sorgte der eingewechselte Abdul für einen Glanzmoment mit seinem schönen Heber aus ca. 30 Metern über den gegnerischen Keeper hinweg ins Tor. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann der umtriebige Herrmann mit einem kleinen Solo im Mittelfeld ließ er mehrere Gegenspieler stehen und versenkte dann den Ball ungewohnt souverän von der Strafraumkante flach im linken Eck.

Alles in allem können wir uns über einen souveränen Auswärtserfolg freuen nach nur einem Sieg aus den letzten 4 Spielen. Am kommenden Sonntag empfangen wir dann den FC Riensberg bei uns auf der Anlage in Grolland zur neuen Bundesligareifen Anstoßzeit um 15:30 Uhr. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Fußball 20.10.2019 von Jannis bösche

1. Herren: Gespielt wie Flasche leer !

Bei der 3:2 Niederlage haben die Jungs alles vermissen lassen, um auch nur Ansatzweise die Möglichkeit.zu haben,  erfolgreich vom Platz zu gehen.

So weh es auch tut, aber diese Niederlage geht so in Ordnung, weil die Mannschaft nichts aber auch gar nichts von dem gezeigt hat , was sie in der Trainingswoche perfekt beherrscht hat. Schnelligkeit, Passsicherheit, Kampf, Kombinationsspiel sowie eine gesunde Aggressivität. Wer all das nur mit max. 50 % oder weniger umsetzt hat es auch nicht verdient zu gewinnen. Kurz zum Spielverlauf ein unnötiges 1:0 Mitte der ersten Halbzeit kassiert, ansonsten waren wir kaum vor dem gegnerischen Tor . Eine Chance durch einen Freistoß 18 m vor dem Tor, aber der landete in der Mauer.

In der Halbzeit gebetsmühlenartig nochmal alles angesprochen. Am Anfang der 2. Halbzeit war eine kurzes Aufflackern zu erkennen, was auch prompt zum 1:1 führte ( schönes  Kopfballtor durch Walter nach einer Ecke.), aber danach wieder sofort erlosch, so dass der Gegner zum 2: 1 und 3:1 erhöhte. Die Leistung war in Teilen peinlich. Durch einige Wechsel sollten nochmal neue Impulse kommen, auch hier war eine kurze Verbesserung zu sehen, die 5 Minuten vor Schluß zum 3:2 Anschluß durch Philipp führte, der am 16ner cool in die rechte Ecke schoss. Danach wurde noch mal alles auf eine Karte gesetzt, aber die letzten Bemühungen blieben umsonst.

Fazit: Diese Mannschaft ist eine Wundertüte, die Woche für Woche ein anderes Gesicht zeigt. Es ist schade, aber wir machen uns gerade damit viel kaputt und diese fehlenden Punkte kannst du nur noch schwer aufholen.Es ist noch nicht der Moment seine Saisonziele zu korrigieren, aber wenn wir nicht ganz schnell uns fangen, werden wir als graue Maus im Mittelfeld rum eiern bzw. gen Abstiegskampf abrutschen

Gruß Torsten

Fußball 14.10.2019 von Jannis bösche

1. Herren: Endlich wieder ein Sieg !

Besonders für die Moral war dieses 2:1 gegen KSV MED total wichtig.

Die Mannschaft hatte nach dem letzten Wochenende einige Zweifel an sich und ihren Zielen , und so war zwar der Wille den Jungs wieder nicht abzusprechen, aber in der Umsetzung im Spiel nach vorne fehlte die Kreativität, dazu kam, dass der Gegner wesentlich stärker war, als der Tabellenplatz vermuten ließ . Trotz der Umstellung in der Abwehr präsentierte sich die Mannschaft ziemlich stabil in der Defensive, aber in der Offensive blieben wieder einige Wünsche offen. Es war mal wieder der schnelle Flo Flegel, der sich durch seine individuelle Schnelligkeit gegen die gegnerische Abwehr durchsetzte und zum 1:0 einschoß. Leider versäumten die Jungs es nachzulegen, um mehr Sicherheit zu bekommen. So hatte die Mannschaft am Anfang der 2. Halbzeit wieder ein Deja vus und kassierte nach einem Foul im eigenen 16ner einen gerechtfertigten Elfer gegen sich, der eiskalt zum 1:1 verwandelt wurde.

Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, und die Jungs wirkten etwas verunsichert, ab der 75 Minute veränderte sich das Bild und die Mannschaft glaubte endlich wieder an sich und kam zu weiteren Chancen, aber das erlösende Tor wollte nicht fallen. Der Trainer versuchte neue Impulse durch entspr. Einwechslungen zu erzielen und so kam der Moment für Ole, der sein Comeback nach einer langen schweren Verletzung feierte. Die erste Aktion im Mittelfeld zusammen mit Dieter führte dazu, dass Ole sich geschickt löste und mustergültig angespielt wurde, er ging in den 16ner und hatte das Auge für den freistehenden Ton, der zum 2:1 einschoß. Was für ein geiler Moment für ihn und die Jungs des TSV, die ohne Probleme die letzten Minuten überstanden.

Fazit: Ein knapper aber am Ende auch verdienter Sieg, der den Jungs hoffentlich das Selbstvertrauen wieder gibt, an sich und ihr Stärken zu glauben.

Denn Woche für Woche zeigt sich, dass die Jungs sich immer nur selbst schlagen können, da sie leider es noch nicht verstehen ihre Qualitäten gleichbleibend abzurufen. Wir werden jetzt uns nach diesem Sieg und unser anstehenden Freimarktsfeier auf die nächsten wichtigen Aufgaben einschwören.

Gruß Torsten

 

Fußball 11.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Derby gegen Huchting am Sonntag!

Am Sonntag spielen wir um 15 Uhr gegen die zweite Herren vom FC Huchting. Wir freuen uns natürlich schon auf ein spannendes Derby vor heimischer Kulisse. Kommt also gerne am Sonntag zur Anlage um uns zu unterstützen, damit die drei Punkte in Grolland bleiben.

Wir freuen uns auf Euch!

Bis dahin

Eure 2. Herren

Fußball 08.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Zu Hause klappt es einfach!

Nächster Heimerfolg! Souveränes 6:1 gegen ATSV Sebaldsbrück


Am gestrigen Sonntag empfingen wir bei fast schon winterlichen Temperaturen unsere Gäste vom ATSV Sebaldsbrück bei uns auf der Anlage an der Ochtumbrücke. Nach zwei Niederlagen am Stück war unser Ziel für dieses Spiel klar. Wir wollten wieder gewinnen und mussten auch gewinnen um nicht den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu verlieren. Freuen konnte sich der Trainer über die Rückkehr von den Witte Brüdern in die Startelf, wodurch unser Spiel deutlich an Struktur gewann.

Trotzdem lief die erste Halbzeit alles andere als Perfekt. Wir ließen einige wenige Abschlüsse der Gegner zu, die Daniel im Tor aber meist parieren konnte, bis dann ein Weitschuss unhaltbar abgefälscht den Weg in unser Tor fand. Wir selber spielten uns zwar oft gut ins Angriffsdrittel, wo uns dann aber komplett die letzte Präzision abhandenkam. So ging es mit 0:1 in die Pause. Noel war mit der eigenen Spielanlage einigermaßen zufrieden, wechselte aber dennoch gleich dreifach und das sollte sich bezahlt machen.

Zur Pause kamen Abdul, Julian und Paddy ins Spiel und alle drei setzten sofort die nötigen Akzente und nutzen jede Unkonzentriertheit der gegnerischen Defensive eiskalt aus. So dauerte es nicht lange bis wir endlich zum verdienten Ausgleich kamen. Bei einem langen Ball sah ein gegnerischer Verteidiger nicht gut aus, der Ball lief durch und Paddy konnte sich den Ball erlaufen und behielt vor dem Tor die Übersicht und legte uneigennützig quer für den durchgelaufenen Abdul. Der schiebte lässig ein und das sollte nicht sein letztes Tor an diesem Nachmittag sein. Aber erst einmal glänzte Abdul nur wenige Augenblicke später als Vorlagengeber. Auf seiner rechten Seite wurde er lang geschickt und ließ alle Gegenspieler stehen, drang bis zur Grundlinie durch und brachte den Ball scharf in die Mitte, wo ein gegnerischer Verteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor bugsierte. Uns sollte es Recht sein, denn binnen weniger Minuten hatten wir das Spiel zu unseren Gunsten gedreht.

Nun gab es für unsere offensive kein Halten mehr und in der verbleibenden halben Stunde ließen wir noch 4 weitere Tore folgen. Zweimal brach Julian auf seiner linken Seite durch und legte jeweils quer auf den wieder durchgelaufenen Abdul und der ließ sich heute nicht mehrfach bitten und versenkte alle Bälle souverän im Netz. Dann fiel nochmal ein Eigentor nach abermals scharfer Hereingabe von der Grundlinie aber dieses Mal von der linken Seite durch unser Sprintwunder Steven. Den krönenden Abschluss setzte Tom, der es mal wieder ausnutze, dass der gegnerische Keeper weit vor seinem Kasten stand und versenkte den Ball kurz nach der Mittellinie über den Torhüter hinweg im langen Eck.


Nach einer ernüchternden ersten Halbzeit ließen wir eine gute zweite Halbzeit folgen und können uns insgesamt über einen schönen Sieg vor heimischer Kulisse freuen. Außerdem können wir uns über unsere Heimsiegesserie freuen und dass wir mit unseren Fans zu Hause bisher immer die drei Punkte bei uns an der Ochtumbrücke behalten konnten.

Kommenden Sonntag geht es direkt mit dem nächsten Heimspiel weiter und dann heißt es sogar Derbytime! Wir empfangen bei uns den FC Huchting. Bei diesem Prestigederby geht es erst Recht darum die drei Punkte bei uns in Grolland zu behalten. Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung!

Eure 2. Herren

Fußball 03.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Erneuter Rückschlag

Nächster Dämpfer gegen ein Topteam

Ein weiteres Mal müssen wir uns in der noch jungen Saison, beim Habenhausener FV, geschlagen geben. Am Tag der deutschen Einheit verloren wir mit 2:5. Wir haben uns leider zu viele grobe Patzer geleistet, die uns am Ende um die Punkte gebracht haben.

Am Sonntag haben wir dann wieder ein Heimspiel, in dem wir versuchen eine bessere Leistung zu zeigen.

Kommt also am Sonntag zur gewohnten Zeit zur Anlage und supportet uns, damit wir die 3 Punkte in Grolland behalten können!

Unsere Torschützen: Simon und Herrmann

Fußball 30.09.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Ein gebrauchter Spieltag

Deutliche Niederlage bei Weyhe!

Bei Dauerregen kamen wir nicht richtig ins Spiel und verloren somit zu Recht. Das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen aber Weyhe hat die Chancen souverän genutzt.

Für uns geht es am Donnerstag, dem Tag der deutschen Einheit zum Habenhausener FV.
Anstoß ist um 13 Uhr.

Bis dahin
Eure 2. Herren

Fußball 29.09.2019 von Jannis bösche

1. Herren: Rückschlag bei Habenhausen II

Bei der 3:2 Niederlage verpasste es die Mannschaft sich weiter der Spitze anzunähern.

Wir mussten unsere Torschützen des letzten Wochenendes ersetzen, die 3 der 4 Tore geschossen hatten. So waren wir gezwungen die Mannschaft wieder umzustellen. Es lief auch nicht rund am Anfang trotzdem war es Walter , der nach einer Ecke von Jenne zum 0:1 einköpfte. Es fehlte heute die Sicherheit und so kam der Gastgeber zum 1:1 noch vor der Pause. In der 2. Halbzeit war uns der Wille nicht abzusprechen, aber es fehlt die Cleverness der letzten Woche und so vergab Walter freistehend eine große Chance per Kopf zum möglichen 1:2. Es kam mal wieder anders, weil der Gastgeber unsere Unsicherheiten eiskalt zum 2:1 und 3:1 ausnutzte. In den Schlussminuten gelang uns durch Kai dennoch der Anschlusstreffer zum 3:2, aber die Hoffnung, die jetzt noch aufkam  hier evtl einen Punkt mitzunehmen, wurde nicht mehr erfüllt.

Fazit: Wir müssen Woche für Woche unser volles Leistungsvermögen abrufen, um in dieser Liga zu bestehen und Punkten zu können. Wir haben jetzt erst wieder in 14 Tagen unser nächstes Spiel. Genug Zeit um die Köpfe wieder frei zu kriegen und an unsere starken Leistung der  Vorwoche wieder anzuknüpfen .

Gruß Torsten

Fußball 29.09.2019 von Michal Fuchs

F - Jugend: Erfolgreicher Test gegen Woltmershausen 12:6

Einen Erfolg beim Freundschaftsspiel auf heimischem Rasen konnte die F-Jugend des Vereins am Samstag für sich verbuchen. Mit 12:6 gelangen Jungs und Mädel ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg gegen die ebenfalls neu formierte Mannschaft aus Woltmershausen.

Von Anfang an: Bereits bei der pünktlichen Ankunft des Trainers am Platz, hatte dieser, also ich, das Gefühl zu spät zu kommen. Grund: Es wimmelte vor den Kabinen, als würden wir ein Großturnier austragen. Nahezu hundert Eltern, Omas, Geschwister und Freunde der Kicker beider Mannschaften warteten schon eine Stunde vor Beginn auf das "Großereignis" an der Ochtumbrücke.

Diese sollten und wollten wir nicht enttäuschen und so bekamen sie alle reichlich geboten. Und nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Kids. Wir hatten uns einen erhofft nicht ganz so starken Gegner eingeladen, damit vor allem auch die Spieler des jüngeren Jahrgangs viel Spielzeit erhalten sollten und das klappte auch. Und wenn es mal ein bisschen enger wurde, haben halt die Routiniers wieder zum Einsatz kommen dürfen.

Trotz einer gewissen Überlegenheit unserer Truppe war die Stimmung bei den Eltern beider Mannschaften gut und außer kräftigem Applaus für die Aktionen der eigenen Mannschaft, war von den reichlich besetzten Rängen nichts negatives zu hören! Dafür danke an die Elternschaft beider Mannschaften (Das hatten wir auch schon anders)!

Leider habe ich keine Liste der Torschützen. Dies ist aber auch gar nicht so wichtig. Wichtig ist, wie sich die Mannschaft präsentiert hat. Dies hat sie mit einer guten Aufgabenverteilung und einem guten Zusammenspiel. Das war auch für die Eltern unserer Kinder gut zu sehen. Der Fortschritt der Mannschaft gegenüber einem ähnlich gestartetem Gegner war doch deutlich zu erkennen. Deswegen lasse ich es jetzt auch mal mit der Einzelkritik und gratuliere nur Jonas hier zu seinem ersten gezählten Treffer. Den vermeintlichen Treffer zuvor von ihm, mussten wir leider abschenken, da im Kölner Keller niemand ans Telefon gehen wollte um ums zu bestätigen, ob der Torwart nun vor oder hinter der Linie zum liegen kam ;-)

Wir machen gute Fortschritte, haben gute Neuzugänge und entwickeln uns laufend weiter! Generell müssen, gerade auf Rasen, die Pässe noch etwas präziser und knackiger werden. Da ist noch Luft nach oben. Wir arbeiten dran! Weiter so Jungs und Mädel!

 

Beitragsarchiv