header
Fußball 28.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Glanzloser Sieg gegen Riensberg

2:0 Arbeitssieg gegen Tabellenschlusslicht

Gestern Nachmittag empfingen wir bei fast schon winterlichen Temperaturen mit dem FC Riensberg das Tabellenschlusslicht der Liga. Für uns war also klar, dass ein Sieg her musste. Leider hatten wir viele Ausfälle und angeschlagene Stammspieler und mussten die Startelf ordentlich umbauen und dies sollte sich vor allem zu Beginn bemerkbar machen. So gab es auch wenig zu berichten aus der ersten Hälfte bis auf einige wenige und meistens zu ungenau ausgespielte Angriffe und ein paar Paraden von Daniel, womit er uns im Spiel hielt.

In der zweiten Hälfte hingegen legten wir spielerisch dann wieder etwas zu und uns kam auch zu Gute, dass wir durchwechseln konnten wohingegen unser Gegner mit fast allen Spielern durchspielen musste. Trotzdem mussten wir lange auf zählbares warten, um genau zu sein bis in die Schlussviertelstunde. Mika, der heute im Sturm aushalf, wurde im gegnerischen Strafraum gelegt und den fälligen Strafstoß verwandelte Ruben mit Nerven aus Stahl flach in die Mitte. Kurz darauf konnten wir sogar noch sehenswert nachlegen und so sollte sich der Weg für unsere Zuschauer doch noch gelohnt haben. Abdul tunnelte mit seinem Steilpass auf Fabian seinen Gegenspieler, Fabian marschierte kurz, legte dann wieder zurück auf den gestarteten Abdul und der versenkte den Ball in seiner unnachahmlichen Art in den rechten oberen Winkel.

Wir ließen dann nichts mehr anbrennen und sicherten uns die 3 Punkte.

Am kommenden Sonntag sind wir zu Gast beim TV Eiche Horn um 15:30 Uhr.

Fußball 28.10.2019 von Michal Fuchs

F - Jugend: F-Jugend weiter gut im Plan

Auf einem guten - wenn auch mal etwas steinigem - Weg befindet sich die F-Jugend des Vereins. Die Kids (18 Jungs und ein Mädel) machen gute Fortschritte in ihrer Entwicklung, die Schwerpunktsetzung der letzten Trainings auf Zweikampfstärke und  nun auch verstärkt taktische Schulung macht sich langsam bemerkbar. Bei zwei Testspielen der vergangenen Wochen sind wir dann gegen zwei reine U9 Mannschaften zwar unterlegen, können aber einiges an Erfahrungen verbuchen, die uns weiterbringen werden. Durch die wenigen Spiele im „Ligabetrieb“ lässt sich ein routiniertes Zusammenspiel kaum entwickeln, was wir jetzt durch weitere Freundschaftsspiele erreichen wollen. Derzeit haben wir eine Stärke von 19 Spielern erreicht. Etwas viel für eine Mannschaft. Etwas zu wenig für zwei. Wir brauchen aber noch weiter Zuwachs, da wir langfristig jahrgangssauber antreten wollen. Spieler der Jahrgänge 2011 und 2012 können also weiterhin gerne zu uns stoßen.

In den Ferien hatten wir für die Keeper unseres Teams ein eigenes Trainingsprogramm aufgelegt, wo sich die Keeper in drei zusätzlichen Trainings pro Woche gut weiterentwickelt haben. Dies setzen wir nun mit einem regelmäßigen Torwarttraining donnerstags um 16.30-18.00 Uhr fort.

Hinweisen möchte ich noch auf das vor uns liegende Fair Play Turnier auf heimischem Rasen am kommenden Sonntag (3.11.2019) ab 13.00. Zuschauer, die unsere Kids anfeuern wollen sind herzlich willkommen.

Fußball 22.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Souveräner Sieg bei Buntentor

Souveräner 4:0 Auswärtssieg bei miserablem Wetter

Gestern waren wir bei der Reserve des ATS Buntentor gefordert. Das Trainerteam musste krankheitsbedingt auf Sven und den Kapitän Malte verzichten. Trotzdem wollten wir natürlich unser Spiel durchziehen und standen auch unter Siegeszwang nach der gefühlten Niederlage im Derby letzte Woche und um den Abstand zu den oberen Plätzen nicht größer werden zu lassen. Dementsprechend ambitioniert versuchten wir die Spielkontrolle von Beginn an an uns zu reißen und durch ruhigen Spielaufbau uns die ersten Chancen herauszuspielen.

Trotzdem dauerte es bis kurz vor die Halbzeit bis wir unser Chancenplus endlich in die verdiente 1:0 Führung umwandeln konnten. Herrmann wurde auf rechts freigespielt und behielt die Übersicht, sah Nico im Rückraum und bediente ihn mustergültig. Für Nico war es dann ein leichtes den Ball aus zentraler Position im Tor von Buntentor unterzubringen. Nun ging es darum die Ruhe zu bewahren und auch im zweiten Durchgang von Beginn an das Spielgeschehen zu bestimmen. Praktischerweise konnten wir das Ergebnis kurz nach Wiederbeginn auf 2:0 hochschrauben und bekamen dadurch noch mehr Sicherheit. Eine klassische Witte Co-Produktion: Ecke von der linken Seite getreten von Nico auf seinen Bruder Tom der den Ball im langen Eck versenkte.

Im weiteren Verlauf der Partie blieb es erstmal relativ ruhig vor den beiden Toren, bis zur Schlussviertelstunde. Hier sorgte der eingewechselte Abdul für einen Glanzmoment mit seinem schönen Heber aus ca. 30 Metern über den gegnerischen Keeper hinweg ins Tor. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann der umtriebige Herrmann mit einem kleinen Solo im Mittelfeld ließ er mehrere Gegenspieler stehen und versenkte dann den Ball ungewohnt souverän von der Strafraumkante flach im linken Eck.

Alles in allem können wir uns über einen souveränen Auswärtserfolg freuen nach nur einem Sieg aus den letzten 4 Spielen. Am kommenden Sonntag empfangen wir dann den FC Riensberg bei uns auf der Anlage in Grolland zur neuen Bundesligareifen Anstoßzeit um 15:30 Uhr. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Fußball 11.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Derby gegen Huchting am Sonntag!

Am Sonntag spielen wir um 15 Uhr gegen die zweite Herren vom FC Huchting. Wir freuen uns natürlich schon auf ein spannendes Derby vor heimischer Kulisse. Kommt also gerne am Sonntag zur Anlage um uns zu unterstützen, damit die drei Punkte in Grolland bleiben.

Wir freuen uns auf Euch!

Bis dahin

Eure 2. Herren

Fußball 08.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Zu Hause klappt es einfach!

Nächster Heimerfolg! Souveränes 6:1 gegen ATSV Sebaldsbrück


Am gestrigen Sonntag empfingen wir bei fast schon winterlichen Temperaturen unsere Gäste vom ATSV Sebaldsbrück bei uns auf der Anlage an der Ochtumbrücke. Nach zwei Niederlagen am Stück war unser Ziel für dieses Spiel klar. Wir wollten wieder gewinnen und mussten auch gewinnen um nicht den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu verlieren. Freuen konnte sich der Trainer über die Rückkehr von den Witte Brüdern in die Startelf, wodurch unser Spiel deutlich an Struktur gewann.

Trotzdem lief die erste Halbzeit alles andere als Perfekt. Wir ließen einige wenige Abschlüsse der Gegner zu, die Daniel im Tor aber meist parieren konnte, bis dann ein Weitschuss unhaltbar abgefälscht den Weg in unser Tor fand. Wir selber spielten uns zwar oft gut ins Angriffsdrittel, wo uns dann aber komplett die letzte Präzision abhandenkam. So ging es mit 0:1 in die Pause. Noel war mit der eigenen Spielanlage einigermaßen zufrieden, wechselte aber dennoch gleich dreifach und das sollte sich bezahlt machen.

Zur Pause kamen Abdul, Julian und Paddy ins Spiel und alle drei setzten sofort die nötigen Akzente und nutzen jede Unkonzentriertheit der gegnerischen Defensive eiskalt aus. So dauerte es nicht lange bis wir endlich zum verdienten Ausgleich kamen. Bei einem langen Ball sah ein gegnerischer Verteidiger nicht gut aus, der Ball lief durch und Paddy konnte sich den Ball erlaufen und behielt vor dem Tor die Übersicht und legte uneigennützig quer für den durchgelaufenen Abdul. Der schiebte lässig ein und das sollte nicht sein letztes Tor an diesem Nachmittag sein. Aber erst einmal glänzte Abdul nur wenige Augenblicke später als Vorlagengeber. Auf seiner rechten Seite wurde er lang geschickt und ließ alle Gegenspieler stehen, drang bis zur Grundlinie durch und brachte den Ball scharf in die Mitte, wo ein gegnerischer Verteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor bugsierte. Uns sollte es Recht sein, denn binnen weniger Minuten hatten wir das Spiel zu unseren Gunsten gedreht.

Nun gab es für unsere offensive kein Halten mehr und in der verbleibenden halben Stunde ließen wir noch 4 weitere Tore folgen. Zweimal brach Julian auf seiner linken Seite durch und legte jeweils quer auf den wieder durchgelaufenen Abdul und der ließ sich heute nicht mehrfach bitten und versenkte alle Bälle souverän im Netz. Dann fiel nochmal ein Eigentor nach abermals scharfer Hereingabe von der Grundlinie aber dieses Mal von der linken Seite durch unser Sprintwunder Steven. Den krönenden Abschluss setzte Tom, der es mal wieder ausnutze, dass der gegnerische Keeper weit vor seinem Kasten stand und versenkte den Ball kurz nach der Mittellinie über den Torhüter hinweg im langen Eck.


Nach einer ernüchternden ersten Halbzeit ließen wir eine gute zweite Halbzeit folgen und können uns insgesamt über einen schönen Sieg vor heimischer Kulisse freuen. Außerdem können wir uns über unsere Heimsiegesserie freuen und dass wir mit unseren Fans zu Hause bisher immer die drei Punkte bei uns an der Ochtumbrücke behalten konnten.

Kommenden Sonntag geht es direkt mit dem nächsten Heimspiel weiter und dann heißt es sogar Derbytime! Wir empfangen bei uns den FC Huchting. Bei diesem Prestigederby geht es erst Recht darum die drei Punkte bei uns in Grolland zu behalten. Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung!

Eure 2. Herren

Fußball 03.10.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Erneuter Rückschlag

Nächster Dämpfer gegen ein Topteam

Ein weiteres Mal müssen wir uns in der noch jungen Saison, beim Habenhausener FV, geschlagen geben. Am Tag der deutschen Einheit verloren wir mit 2:5. Wir haben uns leider zu viele grobe Patzer geleistet, die uns am Ende um die Punkte gebracht haben.

Am Sonntag haben wir dann wieder ein Heimspiel, in dem wir versuchen eine bessere Leistung zu zeigen.

Kommt also am Sonntag zur gewohnten Zeit zur Anlage und supportet uns, damit wir die 3 Punkte in Grolland behalten können!

Unsere Torschützen: Simon und Herrmann

Fußball 30.09.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Ein gebrauchter Spieltag

Deutliche Niederlage bei Weyhe!

Bei Dauerregen kamen wir nicht richtig ins Spiel und verloren somit zu Recht. Das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen aber Weyhe hat die Chancen souverän genutzt.

Für uns geht es am Donnerstag, dem Tag der deutschen Einheit zum Habenhausener FV.
Anstoß ist um 13 Uhr.

Bis dahin
Eure 2. Herren

Fußball 29.09.2019 von Michal Fuchs

F - Jugend: Erfolgreicher Test gegen Woltmershausen 12:6

Einen Erfolg beim Freundschaftsspiel auf heimischem Rasen konnte die F-Jugend des Vereins am Samstag für sich verbuchen. Mit 12:6 gelangen Jungs und Mädel ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg gegen die ebenfalls neu formierte Mannschaft aus Woltmershausen.

Von Anfang an: Bereits bei der pünktlichen Ankunft des Trainers am Platz, hatte dieser, also ich, das Gefühl zu spät zu kommen. Grund: Es wimmelte vor den Kabinen, als würden wir ein Großturnier austragen. Nahezu hundert Eltern, Omas, Geschwister und Freunde der Kicker beider Mannschaften warteten schon eine Stunde vor Beginn auf das "Großereignis" an der Ochtumbrücke.

Diese sollten und wollten wir nicht enttäuschen und so bekamen sie alle reichlich geboten. Und nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Kids. Wir hatten uns einen erhofft nicht ganz so starken Gegner eingeladen, damit vor allem auch die Spieler des jüngeren Jahrgangs viel Spielzeit erhalten sollten und das klappte auch. Und wenn es mal ein bisschen enger wurde, haben halt die Routiniers wieder zum Einsatz kommen dürfen.

Trotz einer gewissen Überlegenheit unserer Truppe war die Stimmung bei den Eltern beider Mannschaften gut und außer kräftigem Applaus für die Aktionen der eigenen Mannschaft, war von den reichlich besetzten Rängen nichts negatives zu hören! Dafür danke an die Elternschaft beider Mannschaften (Das hatten wir auch schon anders)!

Leider habe ich keine Liste der Torschützen. Dies ist aber auch gar nicht so wichtig. Wichtig ist, wie sich die Mannschaft präsentiert hat. Dies hat sie mit einer guten Aufgabenverteilung und einem guten Zusammenspiel. Das war auch für die Eltern unserer Kinder gut zu sehen. Der Fortschritt der Mannschaft gegenüber einem ähnlich gestartetem Gegner war doch deutlich zu erkennen. Deswegen lasse ich es jetzt auch mal mit der Einzelkritik und gratuliere nur Jonas hier zu seinem ersten gezählten Treffer. Den vermeintlichen Treffer zuvor von ihm, mussten wir leider abschenken, da im Kölner Keller niemand ans Telefon gehen wollte um ums zu bestätigen, ob der Torwart nun vor oder hinter der Linie zum liegen kam ;-)

Wir machen gute Fortschritte, haben gute Neuzugänge und entwickeln uns laufend weiter! Generell müssen, gerade auf Rasen, die Pässe noch etwas präziser und knackiger werden. Da ist noch Luft nach oben. Wir arbeiten dran! Weiter so Jungs und Mädel!

 

Fußball 23.09.2019 von Dennis Brüggemann

2. Herren: Umkämpfter Sieg in Grolland

3:1 Arbeitssieg vor heimischer Kulisse

Am gestrigen Sonntag empfingen wir bei uns an der Ochtumbrücke die Reserve vom FC Union 60 bei spätsommerlichen Temperaturen. Krankheitsbedingt mussten wir leider auf unseren Kapitän und Abwehrchef Malte verzichten. Dafür kehrten die Witte Brüder zurück in die Startelf und wie so oft sollten sie zu den Protagonisten des Spiels avancieren. Wie so häufig bei diesen Temperaturen kamen wir nicht so richtig in die Gänge und der Gegner macht uns das Leben in der ersten halben Stunde schwer. Folgerichtig lagen wir dann nach ca. 20 Minuten mal wieder 0:1 im Rückstand. Dann gegen Ende der 1. Halbzeit kamen auch wir langsam zu Torannäherungen. Kurz vor der Pause gab es dann ein großes Durcheinander im Strafraum der Unioner nach einer Ecke von der rechten Seite. Ein Verteidiger bekam den Ball an die Hand und folgerichtig entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Der neu ernannte Elfmeterschütze Nico trat an und verwandelte souverän und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

In der ersten Hälfte des zweiten Durchgangs sahen die Zuschauer im Stadion an der Ochtumbrücke eine Partie mit wenig Torchancen. Vom Gegner kam offensiv nicht mehr besonders viel und unsere Abwehr blieb meistens souverän. Dann, nach ein paar Wechseln und mit frischen Kräften in der Offensive, kamen wir endlich zu guten Gelegenheiten, welche wir teilweise auch sehr gut zu Ende gespielt bekamen. Letzten Endes scheiterten wir dann lediglich an uns selbst, indem wir selbst klarste Torchancen nicht im gegnerischen Tor untergebracht bekamen und so blieb die Partie spannend bis kurz vor Schluss.

Das Warten sollte sich aber für alle Zuschauer dann kurz vor Schluss der Partie doch noch auszahlen, denn Tom gelang noch ein Geniestreich. Er bekam im Mittelfeld den Ball, schaute sich kurz um und entschied sich dann das Leder von der Mittellinie über den gegnerischen Keeper hinweg ins Tor zu feuern. Was für eine Erlösung für die Mannschaft und für unsere Anhänger und was für eine Bude. Den Schlusspunkt der Partie setze dann wieder Nico, erneut vom Elfmeterpunkt. Rexhep dribbelte in der Nachspielzeit in den gegnerischen 16er und wurde von einem Verteidiger von den Beinen geholt. Wieder versenkte Nico den fälligen Strafstoß souverän.

Kommenden Sonntag geht es für uns nach Niedersachsen, wo der SC Weyhe II auf uns wartet. Anstoß ist dort um 13 Uhr.

Fußball 22.09.2019 von Michal Fuchs

F - Jugend: Dritter Platz beim dritten Turnier

Einen soliden dritten Platz belegte die F-Jugend des Vereins beim Dritten Fair-Play-Turnier der Saison. Da in Grolland Erntefest war und wir schon um 10.00 Uhr Turnierstart hatten, traten wir mit reichlich gerupftem Kader und so nur sieben Spielern an. Es mussten also alle durchspielen (bis auf das Spiel gegen Werder - die waren nur sechs und wir dann aus fair play Gründen auch).

Das machten auch die beiden jüngsten recht solide und so wurde beim ersten Spiel schon einmal ein 0:0 unentschieden erreicht. Dieses, für den Gegner etwas schmeichelhafte, Ergebnis für die Heimmannschaft von OT, enstand nach einem Spielende nach nur 9:30, obwohl eigentlich eine Spielzeit von 15 Minuten angesetzt war. Im zweiten Spiel gegen den FCO wuchsen die Jungs über sich hinaus und erspielten ein 6:1 mit Toren von Meran (2) Bo (2) Ben (1) und Lionel (1). Im dritten Spiel gegen Werder wieder ein Unentschieden 1:1 und dann im vierten Spiel gegen SVGO, in dem die Konzentration der Truppe leider auf der Bank geblieben war, gab es, trotz Bens Tor, eine unnötige 1:3 Niederlage. Es gibt trotzdem große Fortschritte im Zusammenspiel der Mannschaft zu verzeichnen und so werden wir auch die elendig lange Pflichtspielpause nutzen dies noch weiter auszubauen. 

Eine kleine Anekdote wollen wir nicht unterschlagen: Als wir gegen SVGO eine Ecke herausgespielt hatten und wir die Eckenformation aufbauten wollten, gab es Lob vom Gegner: "Pass bloß auf. Bei Ecken sind die gut!" Also trainiert, umgesetzt und schon gleich in den Köpfen der Gegner festgesetzt ;-) Weiter so Jungs! 

Beitragsarchiv